Reanimationskurse

In den meisten Fällen sind es Menschen im direkten Umfeld, auf die es im Notfall ankommt. Gemeinsam mit erfahrenen Ärzten der Universitätsklinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie schulen wir Sie, damit Sie helfen können! Wir zeigen Ihnen die richtige Vorgehenswiese in dieser Situation und trainieren mit Ihnen Reanimation anhand von lebensgetreuen Körpermodellen.

Anmeldungen und Rückfragen

gerne per Mail oder unter

06221 – 56 34420

Anfänger und Laien

Teilnehmer

ERKRANKUNGEN DES HERZENS SIND UND BLEIBEN EINE LEBENSGEFÄHRLICHE ANGELEGENHEIT.

Jan Stiepak und sein Team vermitteln den Teilnehmern leicht verständlich und praxisnah die wichtigsten Verhaltensregeln für Ersthelfer im Moment eines Herzstillstands und leiten die Teilnehmer an, eine Reanimation selbst durchzuführen. Der Kurs ist für Anfänger und Laien geeignet.

Stattfindende Reanimationskurse

Termine

DAMIT SIE IM ERNSTFALL HELFEN KÖNNEN!

Alle Kurse finden im Seminarraum 725 der Medizinischen Klinik in Heidelberg statt.

Donnerstag:   22.11.2018 – 17.30 Uhr – ausgebucht

Mittwoch:       12.12.2018 – 17.30 Uhr – ausgebucht

Donnerstag:   24.01.2019 – 17.30 Uhr

Donnerstag:   21.02.2019 – 17.30 Uhr

Donnerstag:   14.03.2019 – 17.30 Uhr

Mittwoch:       10.04.2019 – 17.30 Uhr

Dienstag:        21.05.2019 – 17.30 Uhr

Mittwoch:       27.06.2019 – 17.30 Uhr

Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos, der Förderkreis freut sich allerdings über eine Spende der Teilnehmer.

Alle Termine und Informationen finden Sie auch auf unserem Reanimationsflyer.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Warum sollte ich einen Reanimationskurs besuchen?

Hans Braun kennt die Antwort auf diese Frage nur zu gut, denn glückerweise war er als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr auf den Ernstfall vorbereitet.

Kurz vor Aufbruch zum Geburtstag Ihres Schwagers wurde unserer Patientin Yvonne Braun übel, schwindelig und von einem auf den anderen Moment brach sie bewusstlos zusammen. Geistesgegenwärtig reagierte Ihr Mann, setzte einen Notruf ab und begann umgehend mit den Wiederbelebungsmaßnahmen.

„Ich war mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist, aber nichts zu tun, fühlte sich falsch an“, so Herr Braun im Gespräch. Und intuitiv hatte er Recht, denn wenn ein Mensch nicht mehr atmet, ist „NICHTS tun“ die  einzige Maßnahme, die mit 100%iger Sicherheit NICHT hilft.

Sie können den Menschen nicht „kaputt machen“, ihm nicht mehr wehtun, die Situation nicht verschlimmern, wenn Sie im Falle eines Herzstillstandes nichts tun, wird der Mensch mit größter Wahrscheinlichkeit sterben.

In dieser überfordernden Situation ist ein klein wenig Sicherheit unbezahlbar.

Seien Sie vorbereitet, es könnte auch Ihr Partner, ein Elternteil, ein Freund oder ein Kollege sein!

Die Freunde und Förderer der Kardiologie Heidelberg e.V. haben es sich zur Aufgabe gemacht, allen Patienten, Angehörigen und Interessierten die kostenlose Teilnahme an Reanimationskursen zu ermöglichen. Wiederbebungsmaßnahmen sind leicht zu erlernen und können im Ernstfall Leben retten und die gefühlte Hilfslosigkeit in dieser Ausnahmesituation mindern.

Besuchen Sie einen Reanimationskurs! Informieren Sie sich!

Wir freuen uns sehr, dass Yvonne und Hans Braun am Weltweiten Tag der Wiederbelebung Ihren Weg zum Infostand der Freunde und Förderer der Kardiologie Heidelberg e.V. gefunden haben und Herr Braun nutze sofort die Gelegenheit sein praktisches Wissen erneut aufzufrischen.

Das Ehepaar Braun kann jedem nur empfehlen einen Reanimationskurs zu besuchen: „Man möchte sich im Nachhinein nicht fragen, ob man hätte helfen können, ob man es hätte verhindern können, ob man die Situation hätte beeinflussen können“, so Herr Braun.

Und seine Frau fügt noch mit einem Schmunzeln hinzu: „Lieber habe ich für einige Wochen Schmerzen im Brustkorb durch die Wiederbelebungsmaßnahmen, aber bin noch am Leben.“

Die Lebenszeit, die Sie in einen Reanimationskurs investieren ist sicherlich kostbar, ein klein wenig Sicherheit im Ernstfall jedoch unbezahlbar.

Nehmen Sie sich die Zeit und bereiten auch Sie sich vor.

Ihre Freunde und Förderer der Kardiologie Heidelberg e.V.